Beiträge von Erkenbrand

    Ich habe mir die Regel für den Cup durchgelesen und hänge an einer Stelle. Ist es richtig, dass alle Figuren auf Sockel gehören, oder gilt das für die "Massen"-kategorie Gaming nicht?


    Dazu dann die Nachfrage: Hat Jemand eine gute Idee, wie man fertige TT-Figuren temporär auf einem Sockel fixieren kann? Also so, dass es gut aussieht. :D

    Ich hatte Anfang des Jahres weder Motivation, einen Rückblick zu schreiben, noch einen Ausblick zu planen. Generell haben sich Hobbytermine mehr als Verpflichtung denn als Entspannung und Spaß angefühlt.

    Beruflich und privat haben sich in den letzten Monaten Spannungen und Mehraufwände ergeben, die sicher normal sind. Wenn zusätzliche Arbeit und Verantwortung dann aber nicht zu Erfolg oder wenigstens zu Fortschritten führen, wirkt das stark demotivierend. Das hat mich im regulären Wintertief härter erwischt als erwartet. Ich hoffe, das hat man nicht zu sehr gespürt.


    Keine Sorge, das ist der einzige Absatz, den ihr dazu aushalten müsst. ^^ Die Wogen sind geglättet, die Tage werden länger. Die neu gewonnene Motivation, auch und besonders im Hobbybereich, möchte ich konstruktiv umsetzen.

    Echte Hilfe bieten dabei zwei Fixpunkte:

    Der Bembel Miniature Cup in Rodgau-Jügesheim steht im März an und Ende Juni findet das Hobbyjahr dann einen vorläufigen Höhepunkt auf der Feencon. Jetzt habe ich etwas, um darauf hinzuarbeiten!


    Kurz also festgehalten, was mir in den Sinn gekommen ist:

    Bembel Miniature Cup

    Hier möchte ich in den Kategorien "Technik" und "Gaming", jeweils in der Stufe "Standard", Beiträge einreichen. Bei der Einzelfigur für die Kategorie "Technik" überlege ich noch, für "Gaming" soll es meine aktuelle Necromunda-Bande mit Fahrzeug werden.

    Ich möchte einmal ausprobieren, ob mir diese Art der Veranstaltung Spaß macht und einen neuen Aspekt im Hobby zeigt.

    Feencon

    Gestern Abend haben wir abgesprochen, dass ich einen Beitrag zu Adeptus Titanicus und Gaslands leisten sowie eine gefüllte Vitrine beisteuern werde.

    Für Gaslands habe ich viele Ideen und einige gute Hot Wheels Autos von der Quengelgasse bei Aldi angehäuft, die ich jetzt umsetzen kann.

    Bei Titanicus habe ich einen riesen Haufen an geklebtem, aber unbemaltem Kunststoff, der nur auf Vollendung wartet. Ein paar Knights fehlen noch, aber bis Juni habe ich ja Zeit.

    Die Vitrine bietet mir die Möglichkeit, ein paar Einzelminiaturen ohne Zusammenhang auszustellen. Dafür muss ich ein paar Projekte fertigstellen:

    • Baumbart braucht noch Frodo und Sam, die beiden sind bisher nur grundiert
    • Anacharis Scoria schlummert noch in seiner Box
    • Meinen Fantasy Goblins fehlen Bases
    • Ich habe etwa 30 Mäuse, die bemalt werden wollen

    Ich sage nicht, dass ich das alles schaffe, aber das ist ein guter Anlass.


    Der ganze Text dient also dazu, um den Fortschritt der nächsten Monate zu planen und mir eine Richtung zu geben.

    Und wir werden die Autos sicherlich nicht nur bei der Feencon nutzen und danach wegschmeißen. Ich habe deutlich Lust, mehr Gaslands zu spielen und das Regelbuch endlich mal durchzuarbeiten. :)

    Bin für alles offen, finde die Idee gut, dass man dann genügend Fahrzeuge zum Zeigen hat.


    Das Konzept der Gaslands-Tage letztes Jahr fand ich richtig gut.

    Hängt aber auch davon ab, wie viel Zeit am Sonntag ist (2 oder 3 Spiele?) und wie viele wir dann sind (wie viele Spiele parallel, oder sogar ein gemeinsames, großes Rennen?).

    Jedenfalls wäre ich dafür, eher 60 oder 70 Punkte als die bisherigen 50 zu wählen.