Beiträge von Kerak

    Ich würde denken, dass man eine erste Sitzung macht. Das Spiel erklärt und dann mal ein Probeszenario spielt. Dann kann man ja schauen, ob wirklich alle weiterhin Lust haben und dann plant man weiter.

    Ich würde nicht denken, dass da eine wöchentliche Sache draus wird. Aber vielleicht könnte man ja auf einmal im Monat planen oder so. Da bin ich flexibel. Punkt ist bloß, dass das Spiel bei mir rumsteht, ich es echt gerne mal spielen würde und man dafür einfach eine Gruppe von Leuten braucht, die nicht frustriert werden, wenn Regeln komplizierter sind als UNO und sich auch ab und an mal treffen würden.

    Das Spiel kann man als Kampagne spielen oder auch nur in einzelnen Szenarien. Das wäre der Gruppe überlassen, ob man one-shots macht oder wirklich eine Serie.

    Mal was anderes als 40k:


    Ich habe mir vor geraumen Zeiten das Brettspiel "U-Boot" gekauft. Dies ist letztlich weniger ein Brettspiel als ein U-Boot Simulator. Die Spieler spielen kooperativ gegen das Spiel, welches auf einem Laptop als App mitläuft. Dabei gibt es auch keine Runden sondern das ganze ist in Echtzeit. Wenn ich also auf Periskoptiefe gehe und auf der App das Periskop aktiviere sehe ich dort genau das, was ich an der aktuellen Stelle des Atlantiks in dem aktuellen Wetter bei dem aktuellen Seegang sehen würde. Wenn ich scheiße navigiert habe und der alliierte Geleitzug ist woanders, habe ich Pech gehabt.


    Das ganze ist als Regelsystem relativ komplex. Man kann es an einem Abend ganz gut erklären und austesten. Aber letztlich braucht man eine Gruppe von Leuten, die sich absprechen, das Spiel auf einer halbwegs regelmäßigen Basis zu spielen. In anderen Worten: Nix für den lässigen Spieleabend mit Freunden.


    Jeder muss dabei seine Rolle (KaLeun, Funker, Navigator, Maschinist) relativ gut lernen, da alle ziemlich spezialisiert sind. Der Navigator muss beispielsweise wirklich physisch mit Seekarten und den Instrumenten die Kurse berechnen und danach dem Navigator als Kursangaben weitergeben, damit dieser die umsetzen kann.


    Das Spiel ist als eine Kampagne vorgesehen, die relativ locker noch 1939 startet und dann spätestens ab 1942 (wenn die Alliierten die Vorform des Sonars erfinden) langsam immer haariger wird.


    Das Spiel habe ich und es ist auch gepackt transportfähig. Auch wenn ich einen Spielort stellen kann. Gäbe es Interessenten, hierfür vielleicht eine Runde aufzubauen? Es sind maximal vier Spieler möglich. Wenn es weniger sind, kann es Doppelrollen geben.


    Ein Termin könnte wahrscheinlich erst im neuen Jahr stattfinden was mich angeht.


    Falls ihr noch mehr wissen wollt: https://spiele.tips/u-boot-das-brettspiel

    Gerade bei Armstellungen, wo Arme und Waffen insgesamt bis zu vier Teile ausmachen finde ich das extrem schwer, am Ende auch wirklich die Schulten da zu haben, wo Sie hingehören, wenn man Arme später anklebt und sie vorher fertig haben will.

    Tiefe Schatten sind immer eine Option ;-)


    Im Zweifel, wenn du z.B. so was wie ein Emblem auf der Brust andeuten musst: Alles mit Agrax füllen, trockenen lassen und nur Oberkante des Emblems malen und dann wieder Agrax drauf. Dann hat man zumindest das Gefühl, dass da im Schatten was ist.

    Unterschiedlich. Aber deine Überlegungen hatte ich auch.

    Am Anfang meiner Mal"karriere" habe ich noch gedacht, dass ich alle Waffenoptionen immer haben will und habe leichtsinnigerweise einen Trupp Scions voll magnestisiert. Das war ein irres Gefriemel und ich mache es garantiert nie wieder. Zum Malen war es aber praktisch. Inwischen mache ich es nach deiner Methode 1 und wenn man z.B. den Brustkorb klar sehen kann aber sonst die Arme davor wären klebe ich sie später an. Meist vermeide ich das aber so gut ich kann.

    Gehe gerade durch mein erworbenes grey Knights Konvolut und sehe dabei, dass ich zwei grey Knights zu wenig habe. Arme, waffen und Köpfe habe ich ne Masse. Aber hat jemand von euch noch 2x Beine plus Torso für firstborn marines. Grey Knights wäre natürlich optimal, ist aber nicht zwingend. Kaufe die auch gerne ab.


    korrektur: konnte einen Herren noch improvisieren. Fehlt leider trotzdem noch einer

    Ich bringe wahrscheinlich, außer Bier von der Tanke, gar nichts mit, da ich wohl auf direktem Wege aus Rostock angerast komme (und das vermutlich auch noch „spät“). Hätte ich gewusst, dass diese Strecke so ätzend ist, hätte ich den Wagen schon vorher mit Krams vollgeladen. Ich werde dann wohl lurken und schlafe über meinem Bier ein, wenn‘s recht ist. Wenigstens zum Wochenende ein paar normal-geekig-unspießige Menschen sehen finde ich schon toll. ;)

    Dir schulde ich immerhin noch eine Runde vom Inder ;-)


    Können wir aber auch in einem international anerkannten Umtauschkurs in Bier umwandeln. Ich versuche noch, ob mich evt. meine Frau vorbei fährt, damit ich auch ein paar Bier mittrinken kann. Ansonsten bin ich trocken und mit Ford aus Bad Godesberg - falls das für jemanden noch eine Option ist.


    Wenn sich doch noch Tobi (oder jemand anders) erbarmt, eine Runde 40k zu spielen, würde ich mich sehr freuen. Es wäre das erste Outing von meinen Grey Knights und ich gebe zu, dass es mich sehr unter den Fingernägeln juckt, sie auch mal über was anderes als den Maltisch zu schieben.


    Ansonsten spiele ich auch gerne eine Runde Warcry - man müsste mir die Regeln nur noch einmal erklären. Die eine Runde damals ist lange her (und ich hatte ein bisschen einen im Tee).


    Freue mich auf morgen und danke Basti fürs Gastgeben!

    Hallo nochmal, ich bin mir jetzt über die Diskussion der letzten Wochen nicht mehr sicher: Hat jemand Interesse am Freitag bei Basti 2000pt 40k zu spielen? Ich wäre an Bord - auch wenn noch ca. 1/3 meiner Armee Graulinge wären. Den Rest habe ich soweit fertig bekommen. Kann auch 1500pt mitnehmen wenn sich jemand dafür findet. Aber wenn eigentlich gar keiner so richtig Lust hat, lasse ich den Kram zu Hause.

    Ich kann einfach modular 40k mitbringen. Ich denke, dass ich bis zum Termin im Idealfall 1000pt bemalt habe. Dann bringe ich 2000pt mit und davon sehen einige einfach sehr viel besser aus als die anderen. Wenn jemand anders 1500 dabei hat, passe ich gerne an. Es sei denn ich bin der einzige, der Interesse an 40k hat. So viele waren´s ja nicht.

    Ich wäre bei 40k auch dabei. Ich werde entweder 2000pt Astra Militarum mitbringen oder 2000pt Grey Knights. Je nachdem wie weit ich komme mit dem Bemalen bis dahin werden allerdings gut die Hälfte davon noch Graulinge sein - wenn das für alle Anwesenden okay ist. Ich würde sie trotzdem gerne einmal live ausprobieren.

    Ich habe keine fahrbaren Modelle aber wenn da noch Platz ist, kann ich mir das gut vorstellen. Ansonsten spiele ich sehr gerne eine Runde 40k falls sich jemand findet. Hätte auch große Lust auf eine Runde Warcry falls das jemand dabei hat...