Warhammer: The Old World

  • Ja aber wenn man das Reittier nicht mehr entreitern kann, wo bleibt dann das genüssliche Gefühl jemand mit einer Kanone im die Fresse geballert zu haben?


    Das bleibt so defus wenn das Model einfach im ganzen entfernt wird.... :krank: Früher war Warhammer noch so wohlig warmer Bloody Englisch Humor...

    Alles fällt runter.... das liegt an der Schwerkraft, aber wenn ich die ausschalten würde hätte ich garkein Ordnungsystem mehr. :saint:

  • Sagt mal ich bin etwas verwirrt was Basegrößen angeht. Ich dachte Pferde währen jetzt auf 30x60 bases, die skelet Pferdchen von denn Tomb Kings kammen jetzt aber definitiv mit den guten alten 25x50 , und es sind auch noch die selben alten pain in the ass Streitwagen bases von früher.



    Ich habe meine Fraktionsbücher noch nicht, daher frag ich mal an alle die jetzt schon das Horden Buch haben: bleibt das bei der größe?


    Womit werden aktuell Bretonnen Pferdchen ausgeliefert und was sagt das forces of fantasy dazu?

    Alles fällt runter.... das liegt an der Schwerkraft, aber wenn ich die ausschalten würde hätte ich garkein Ordnungsystem mehr. :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von Rabenvogel1981 ()

  • Beispiele:

    Bei Vampiren ist jedes Pferd 30x60, nur dire wolves auf 25x50

    Bretonen: Alle Ritter (inkl. Grad und Quest) stehen auf 30x60, die berittenen Knappen aber auf 25x50

    Khemri: Chariot 50x100, Kavallerie auf 25x50 (selbst die heavy cav)


    Ich vermute, das hat eher was mit den Basegrößen zu tun, die passende Warhammer AoS Modelle haben/hatten, als mit irgendeiner Logik.

  • Bei Chaosrittern kann ich es verstehen die waren schon früher ziemlich "Breit"

    Am ende bin ich aber für jede Basegröße froh die sich nicht ändert.


    Weil, ja ich geh im moment als Lösung auf Converter Bases, für :pferd:bleibt wohl erst mal nur die Regimentbase als übersetzung... fals das überhaupt wichtig ist... seh da bei dem Bretonischen Keil keinen unterschied.

    Alles fällt runter.... das liegt an der Schwerkraft, aber wenn ich die ausschalten würde hätte ich garkein Ordnungsystem mehr. :saint:

  • Ah, meine Regelwerke sind immer noch nicht da. (UPS hatte sie bei Taschengelddieb mit abgeladen und seit dem sind sie verschollen,,,, vieleicht bekomm ich als Ersatz neue und habs dann doppelt...)


    Aber "Mumm-Ra the Ever-Living".... Settra the Imperishable is angkommen...


    Für alle die sich fragen wie sieht Weismetal (Und damit meine ich jetzt nicht Christlichen Hevy Metal) 2024 Bei GE aus:


    Joaaa genau wie Früher....


    Keine Anleitung 3D Pussel waren auch früher steter Teil des Hobbys.


    Jetzt mal ganz ohne Irgendwie die "Ich alter Hase, ich kann Feuer machen Karte zu spielen" (im Gegenteil, es ist 10 Jahre her das ich so einen Modellbausats in der hand hatte und in meinem Hinterkopf dröhnt jetzt schon ein ... OHHH NOOO die Schweinerrei geht schon wieder los)... ... Viele Spieler die in den lerten 8 bis 12 Jahren eingestiegen sind hatten vermutlich noch nie einen "Zinn" Bausatz in den Fingern. Vieleicht mach ich ein Tutorial wie man damit umgehen muss, so bequem wie Plastik ist das nicht und Selbst Resin ist von den Schritten ähnlich aber anders.... Aber das wird ein paar Wochen dauern... ich erfeu mich erst noch etwas der schönen Plastik realität bevor ich ans biegen und brechen vom Metal gehe... (Wortwörtlich)

    Alles fällt runter.... das liegt an der Schwerkraft, aber wenn ich die ausschalten würde hätte ich garkein Ordnungsystem mehr. :saint:

  • Denkt ihr Linehammer wird in zukunft raus erratiert?

    Ist ja so das bei Starker Infanterie eine einzige Kette von Modellen besser ist jeder Rankbonus es je sein könnte. Ich denke zwar nicht das 30 Modelle breite aufstellungen sinnvoll zu bewegen sind, aber 15 modelle die mit Handwaffen zuhauen können sind besser und oft billiger als 15 in 3x5 mit Langwaffen und bonus für 2 Glied und Attacken aus der zweiten reihe. (Zumindest bei relativ elitären Kämpfern mit hoher Wundchanse...)


    Das sieht in der Aufstellung halt ... Scheiße aus wenn alle Modelle in langen Ketten stehen, da muss ich kein Rank and File system spielen wenn Ranks keine bedeutung mehr haben.

    Alles fällt runter.... das liegt an der Schwerkraft, aber wenn ich die ausschalten würde hätte ich garkein Ordnungsystem mehr. :saint:

  • Einige Einheiten haben Sonderregeln sich vor dem Angriff sich umzuformieren. Ich denke es ist wirklich so gewollt. Am Anfang so zu starten ist aber weiterhin quatsch. Es ist viel viel mehr Gelände auf dem Feld. So lang man sich bewegen will sollte man keine lange Reihen bilden.

  • Ähnliches Thema: Hat jemand schon etwas in den Regeln gefunden, was conga lines verhindert?


    Folgendes Manöver: Man stellt seine Einheit 1 breit und 20 tief auf und lässt sie nach links oder rechts gucken. Dann macht man einen 1" Schwenk, und katapultiert den letzten Mann 50cm nach vorne. Dann nutzt man ein Viertel der Bewegung, um die Einheit um 90° zu drehen. Man bekommt: Eine starke Kampflinie (wie oben beschrieben), die kurz vor der gegnerischen Aufstellungszone steht. Selbst schweres Gelände bekommt man damit überwunden, waren ja nur 2" movement.


    Einheiten mit Reserve Movement können das gleich 2x in einem Zug machen und sich damit quasi beliebig weit über das Feld bewegen.

  • wie schaut es den im März mit ein paar Probespielen für ToW aus? Meine Khemri sind inzwischen aufgebaut und fast Täglich zunehmnd bemalt...

    Jemand Bock auf 1999Punkte? (um 0-1 bei 0-1 zu lassen)

    Alles fällt runter.... das liegt an der Schwerkraft, aber wenn ich die ausschalten würde hätte ich garkein Ordnungsystem mehr. :saint:

  • Wir haben letztens 3.000 vs. 3.000 gespielt, das war uns allen zu viel (und der Tisch ziemlich voll).


    Wir tendieren gerade eher zu kleineren (1.000 vs. 1.000) Spielen.


    Komm wegen der Termine am besten auf Otzmos Server. Da wird alle 2 Wochen am Sonntag gespielt. 😀