Muhmaks Weideland

  • Hallo zusammen,

    um die Bemalforums-Kategorie nicht zu sprengen, gibt es hier einen kleinen Ausblick auf meine Geländebauarbeiten, mit Bitte um Verbesserungsvorschläge und Kritik!


    Ruine:


    Fels 1:


    Fels 2:


    Anbei ein Ausblick auf mein aktuelles Projekt:

  • Kann mich dem nur anschließen, sieht toll aus!


    Für Ruinen sind die Steine sehr ordentlich geschichtet. Vielleicht könntest Du auch bei Größe und Beschädigung der einzelnen Steine etwas variieren?

    (Ich habe da mal was gelesen: Die Schaum-Steine zusammen mit echten Steinen in eine Dose und gut und lange durchschütteln.)


    Wie hast Du die Felsen gebaut, die finde ich großartig. Irgendeine Chance auf ein Tutorial? ;)

  • Vielen Dank fürs Feedback!


    Ich hab' tatsächlich bereits den "Steinebox"-Trick angewandt - vermutlich zu voll befüllt oder zu ungeduldig beim Rütteln gewesen - werde da nachträglich nochmal mit etwas Alufolie drüber gehen, um etwas mehr Textur und Abnutzung zu verschaffen.


    Zum Tutorial:

    Die Felsen sind eigentlich relativ einfach, die habe ich als Anfänger als 5. oder 6. Geländestück gebaut. Styrodur auf MDF-Base (damit habe ich noch etwas Probleme, MDF zieht sich mit dem Holzleim immer hoch), dann Styrodur so zuschneiden, wie man die Felsen gern von der Form hätte. Für die Böschung / kleineren Steine ebenfalls zuerst Styrodur als Ausgangsbasis.

    Die Ritzen zwischen den Styrodurplatten habe ich mit feiner Spachtelmasse aus dem Baumarkt geschlossen und den Rest zwecks Textur auf über die Seiten des Felsen geschmiert - so bleibt das ganze ein flüssiger Übergang und sieht realistischer aus. Gleiches kann man auch gut an der oberen Fläche machen.

    Um dem ganzen Textur zu geben und die Steine unten zu Formen habe ich Holzleim und Küchenrolle gemischt und zur Texturierung verwendet.

    Hier kann man nach belieben noch Steine, Sand, ... ergänzen, wenn man das möchte. Ich habe die kleinen Steinchen nachträglich mit Holzleim aufgetragen, dann hat man mehr Kontrolle darüber.


    Das ganze habe ich dann mit einer Mischund aus "Mod Podge" und schwarzer Farbe, gemischt mit etwas Wasser, versiegelt (Tipp von BlackMagicCraft auf Youtube!), ich nehme an Holzleim statt dem teuren Zeug würde es hier auch tun. So hat man Versiegelung der Oberflächen, Kleber und Schattierung in einem. Das ganze bewahre ich in einem kleinen Glas auf, dann muss man nicht immer neu mischen.


    Zuletzt wird das ganze bemalt (hierzu die billigen Acrylfarben aus dem Malgeschäft in großen Tuben nehmen, nicht die teuren Farben für die Miniaturen!) und Gras drübergestreut (leider habe ich noch kein Gerät zur statischen Begrünung, deswegen liegt das Gras) und nach Belieben noch Gras-Tufts o.ä. ergänzen.


    Als Tipps kann ich sehr Black Magic Craft und Tabletop Lenny empfehlen, da hab ich viel davon her :)

  • Ah, danke!


    Bei BMC bin ich schon regelmäßiger Besucher, irgendwo steht hier auch noch ein Glas mit seinem Washing-Rezept rum. ^^


    Ich kupfer mir gerne was aus Deinen Beschreibungen ab und experimentiere mal etwas damit.

  • Ah, danke!


    Bei BMC bin ich schon regelmäßiger Besucher, irgendwo steht hier auch noch ein Glas mit seinem Washing-Rezept rum. ^^


    Ich kupfer mir gerne was aus Deinen Beschreibungen ab und experimentiere mal etwas damit.

    Ich habe das wichtigste vergessen.

    Nach dem Styrodur zusammenkleben:

    "Die Ritzen zwischen den Styrodurplatten habe ich mit feiner Spachtelmasse aus dem Baumarkt geschlossen und den Rest zwecks Textur auf über die Seiten des Felsen geschmiert - so bleibt das ganze ein flüssiger Übergang und sieht realistischer aus. Gleiches kann man auch gut an der oberen Fläche machen."


    Ich bin gespannt auf dein Ergebnis!