Warhammer Underworld

  • Es sind ein paar andere Karten drin, aber da fehlt mir der Überblick um mehr zu sagen.

    Aber so Sachen wie halte Missionsziel 1,2 oder halte 3 etc sind in beiden drin.


    Aber grundsätzlich reicht shadespire oder nightvault

  • Mehr Karten zur Verfügung ist einfach besser aber unbedingt brauchst du die jetzt nicht.

    Falls wer die neue Box teilen mag, ich wäre verfügbar btw. ^^

    Wenn ich's nicht geslammt hab ist's nicht von Warmachine und erst recht kein Modell von mir.

  • Hi Lukas,


    das Experten-Team hat dir eigentlich schon alles beantwortet. Ich möchte es aber gerne zusammenfassen.


    Wenn du mit einem von "uns" spielst, brauchst du außer deinen Minis und Karten nichts, weil jeder von uns alles hat. Für die ersten paar Runden reicht die Solo-Box also dicke aus.


    Wenn du "durchstarten" möchtest, würde ich dir den Kauf von Nightvault oder Shadespire empfehlen. Du hast alle Marker, Würfel, zwei Spielfelder und weitere Karten drin. Wenn du Bock hast, sind noch zwei Banden drin. Sonst... Bucht! Jedes Team lässt sich anders spielen, weil es völkerspezifische und allgemeine Karten gibt und jedes Volk andere Regeln hat (z.B. unterschiedliche Waffenaktionen, Vorraussetzungen angespornt zu werden, besondere Aktionen).


    Zusätzliche Band liefern zusätzliche Karten. Mit Karten kannst du neue Taktiken angehen. Hin und wieder gibt es Solokarten bei Ebay. Bei unseren Veranstaltungen gibt es Promokarten. Mein Ork-Deck spiele ich mit zwei kleinen Änderungen seit Anfang des Jahres und es macht mir immernoch Spaß.


    Vorteile von Shadespire:

    - einfachere Regeln

    - anfängerfreundliche Banden (die Orks sind ein Mittelding zwischen den Stormcast und den Khornetypen aus der Startbox)

    - "Basis"-Karten, die einfach zu erfüllen sind (...aber auch ein bisschen langweilig)


    Vorteile von Nightvault:

    - umfangreiche Regeln (Magie; gefährliche Felder)

    - Banden, die sich völlig von den Orks unterscheiden (Geister: Feldkontrolle; Stormcast: Magiestark mit Reichweite und Verbesserungen)


    ... weil ich dich gut kenne, würde ich dir eher Nightvault empfehlen.



    Zum Einordnen: Die Erste Runde inkl. Regelerklären dauert ca. 1h... danach spielt man 15-45 Minuten an einer Partie.

  • Hat schon jemand ne idee wie die neuen Banden funktioniern?

    Hab bisher nur mit den tzzentch kerlen auf die fresse bekommen. Aber auch erst 2 Spiele mit dem gleichen Deck...

  • Was heißt funktionieren?


    Die Geister: Fieldcontroll... deutlich besser als alle anderen Banden bis Dato

    Die Evocaters: Schnell Aufwertung durch Magie und dann ziemlich harte Brocken

    Goblins: Masse und ein Fanatic :D

    Tzeentch: KA


    mfg

  • Ok wir sind mit Warhammer Underworld im Land der "Trading Card Games" angekommen:


    GW hat seine erste Liste für "beschränkte" und "gebannte" Karten eingeführt.


    Ist sowohl bei Warhammer Community veröffentlich als auch bei BolS


    Kurze Zusammenfassung:

    "Beschränkte Karten": Es dürfen sich nur 5 Karten aller beschränkten Karten in deinem Deck befinden.

    "Gebannte Karten": Dürfen nicht mehr gespielt werden.

    "Ausgerechnet "weiß", der Spielverderber unter den Farben." - Chaos auf Deponia


    - Es gibt keine schlecht bemalten Modelle, nur ungeschultes Talent. Aber fehlendes Talent gibt es...
    - "Pain-ting is not a city in china!"


    Bemalte Modelle 2017: geschätzt 35...
    Bemalte Modelle 24.10.2018: - 42 -

  • Fand ich schon bei TCGs immer seltsam, dass man erst es produziert und verkauft und es dann bannt. Aber dass ausgerechnet GW dass tut, die ja nun normalerweise nicht durch Balancingbemühungen oder Unterstützung derselben durch Spieler auffallen, überrascht mich doppelt.

    'There are no Atheists in Foxholes' isn't an argument against atheism, it's an argument against Foxholes.

    James Morrow

  • ...ich glaube, dass ich alle drei gebannten Karten in meinem Deck habe :D


    Find´s okay! Sind wirklich saugut!