Zera's Driectorate

  • So leider noch nicht wie gehofft fertig (dafür war die Woche doch einfach zu viel los)
    Aber hier nun einige Bilder meiner Directorate Flotte im Werdegang.


    Angefangen mit meiner "Patrol Fleet" aus der Zweispielerbox bestehend aus meinem Anachist Battleship :bang: , zwei sehr coolen Gunships, zwei R'n'D Cruisern, und den obligatorischn Frigatten (die leider kein Einzelbild bekommen haben).
    Alle Modelle wurden für die Bemalung von mir auf Gartendraht gestiftet und die mehrteiligen Schiffe dabei so gespaced das ich sowohl einen gleichseitigen Farbübergang mit der Airbrush hinbekommen kann, als auch die Innenräume bemalen kann.









  • Die Cruiser wurden magnetiesiert um sowohl normale als auch Heavys darstellen zu können und alle weiteren Modelle wurden auf die selbe Art behandelt. Zu sehen sind noch meine Zerstörer und die beiden dicken Schlachtkreuzer











    Abschließend noch ein Gruppenfoto kurz vor der Grundierung. Dem aufmerksamen Betrachter werden noch die zusätzlichen Schiffe auffallen, ein Dreadnought, drei Eskorten, 4 weitere Frigatten und 4 Drohenschiffe. Danke nochmal für die coolen Geschenke :ok:




    (Tut mir leid für die Qualität ich komm leider kaum noch zu Tageslichtzeiten zum fotografieren)

  • So Vorstellung vorbei nun zum coolen Kram:
    Die Modelle wurden über zwei Abende mit Imperial Primer und anschließend der Airbrusch schwarz grundiert und an einem weitern Abend mit der hexagon Folie maskiert. Dabei war es durchaus schwierig die Folie sauber auf das Model zuzuschneiden da es meistens hieß Teile der Folie wieder anzuheben und vorsichtig mit der Schere abzutrennen. Dadurch war es mir aber möglich ganz genau zu entscheiden welche Teile des Schiffes mit dem hexagon Muster bemalt waren und welche nicht. Zudem ist es wichtig die Folie so nah wie möglich am Modell abzuschneiden, da sonst die Airbrush die Folie leicht wieder abziehen kann und die Arbeit darunter zerstört. Insbesondere wenn man von der Seite oder unten gegen die Kanten sprüht.






    Gestern abend war es dann endlich soweit. Zwei Rottöne kamen nacheinander zum Einsatz und der Kompressor wurde bis zum Glühen in Betrieb genommen.
    Am Ende der Session sah mein Washbecken aus wie das letzte Set für The Walking Dead und auf meinem Tisch stand folgendes Ergebnis:




    Erwartungsvoll wurden von den ersten Modellen die Marke entfernt und siehe da:


  • Mein persönlicher Favorite ist mit Abstand der Dreadnought (drittes Bild), dicht gefolgt von den beiden Gunships (erstes). Leider gab es auch ein paar Verluste, bei zwei der Frigatten löste sich die Farbe bis zu Grundierung runter. Alles in allem aber ein verschmerzbarer Verlust.














  • Abschließend noch ein Gruppenfoto und ein Teilbemalter R'n'D Kreuzer als Vorschau auf die restliche Bemalung, diesmal auch wieder bei besserem Licht.





  • ... leider geil!



    Und ich grübel immer noch über ein vernünftiges Farbschema, dass ich schnell umsetzen kann.


    Bleib dran.

    - Es gibt keine schlecht bemalten Modelle, nur ungeschultes Talent. Fehlende Motivation ist was anderes...


    Bemalte Modelle 2021 (Stand 31.12.) :gw: - 85 - :gw:

    Bemalte Modelle 2022 (Stand 03.07.) - 51 -

    Seit Beginn der Covid-19 Pandemie Maßnahmen (03.2020) bemalt: - 208 -

  • Kleines Update meiner bisher fertigen Modelle


    ,,Shannon ein Update der Flotte bitte!"



    Bisher Fertig:
    2 Kanonenboote
    2 Turmoil Forschungskreuzer
    3 Kreuzer (wahlweise Normale oder Schwere)
    4 Drohenschiffe


    Ich bin bisher sehr zufrieden. Dank der Airbrush sind viele Stellen bereits fertig und ich muss mich fast Ausschließlich noch um Details kümmern. An vielen Stellen reicht bereits ein dunkles Wash als Nachbesserung. Das Bronze schafft mit dem dunkelen Metal einen schönen Kontrast und lassen die Schiffe wieder mehr nach Stahl aussehen und weniger wie Plastik. Gleichzeitig sind das auch die beiden Hauptfarben sind mit denen ich mich zu 90% der jetzigen Bemalung beschäftige. Hauptsächlich arbeite ich mit einfachen Hauptfarben, lediglich hier und da ein Wash oder eine Stufe Akzent. Der Fokus liegt weiterhin auf einer einfachen Bemalung, nur die Lichteffeckte für Waffen und Triebwerke verwenden jeweils 3 bis 4 unterschiedliche Farben.




    Gunships:





    Seit dem letzten Spieltag sind beide Schiffe fertig. Gute Feuerkraft und relativ Wiederstandsfähig. Außerdem nicht zu vergessen die Schwimmwurst-Waffen :P




    R'n'Ds





    Die Forschungkreuzer mit Grav-Waffen leider kein Kontrolleffekt, aber Schiffe zusammenknüllen ist auch schön. Dazu die Option auf Spammails.... ähhh Cyberwarfare

  • Drohnen:








    Die Drohen haben mir schon im letzten Spiel sehr gefallen und waren daher auch schnell reif für den Malplatz. Da ich große Sorgen hatte die kleinen Zwischenräume mit Bronze zu bemalen und mir dabei die Flächen zu versauen habe ich mich damit begnügt hier nur Wash einzufügen und den Proßess ein weiteres Mal zu wiederholen. Insgesamt gab es an diesen Modellen fast keine Flächen wie sich für Bronze oder Metal anboten, weshalb ich alle Modelle an einem kurzen Abend durch hatte. Trotz ihrer Abweichung vom Standartschema fügen sie sich farblich gut in die Flotte ein.




    Kreuzer:







    Die Kreuzer sind mittlerweile auch am Flightpeg magnetisiert, wodurch ich Kreuzer nach belieben durchwechseln kann ohne zusätzliches Material anschaffen zu müssen (oder gar ein zweites Squad kaufen zu müssen nur um beide Auswahlen zu haben). Einziges Problem ist das die Kreuzer nicht immer eine gerade Ausrichtung beibehalten sondern hin und wieder ein wenig Schräg auf ihrn Pegs hängen. Allerdings halten die Magneten sie auf den Pegs sicher und das ist für mich die Hauptsache, kosmetische Probleme lassen sich meist durch drehen des Pegs wieder beheben.
    Auf dem letzten Bild ein Blick ins Gunrack des Schweren Kreuzers. Ja alle Schiffe sind mehr oder minder detailiert von unten bemalt, auch wenn es den Arbeitsaufwand stark erhöht alle Kanonen zu bemalen. Dennoch hoffe ich das sich mein Aberglaube auszahlt und bemalte Kanonen besser schießen :intrige:

  • "Captain, wir haben eine E-Mail vom Feind erhalten."
    "Inhalt ?"
    "Ein Katzenbild Sir. Darunter steht: 'Can I haz passwordz pleaze ?' "


    :rofl:


    Zitat

    Die Kreuzer sind mittlerweile auch am Flightpeg magnetisiert, wodurch ich Kreuzer nach belieben durchwechseln kann ohne zusätzliches Material anschaffen zu müssen


    Also abgesehen von Magneten. :P


    Wie/womit hast du das durchgeführt ? Ich hab auch mal versucht, Neodymmagnete dran zu kleben, aber die Magnete waren dann stärker als der Klebstoff und rissen immer wieder ab.


    Die Drohnen fügen sich doch problemlos ein, da wäre eh kein Platz fürs Hexmuster gewesen.


    Super, dass du schnell voran kommst. Mein Dreadnought wehrt sich noch :D

    'There are no Atheists in Foxholes' isn't an argument against atheism, it's an argument against Foxholes.

    James Morrow

  • Zitat

    Original von Viper



    Wie/womit hast du das durchgeführt ? Ich hab auch mal versucht, Neodymmagnete dran zu kleben, aber die Magnete waren dann stärker als der Klebstoff und rissen immer wieder ab.


    Ich habe Magneten mit 3mm Durchmesser und 1mm dicke verwendet die in die Löcher wie gegossen passen. Zwischen den Kreuzerteilen wurden sie einfach eingeklebt. In der Peg-Halterung wurden sie mittels eines dünnen Metallstabs eingesetzt und so lange mit Druck und Rotation des Stabes in die Vertiefung gedrückt bis der Sekundenkleber ihn an Ort und stelle hält und nicht mehr am Metall hielt. Im Zweifelsfall auch erst nach dem zweiten Ansatz.
    An den Pegs selber wurde einfach aufgeklebt, dann nochmal eine zweite schicht Kleber von Außen an der Verbindung angebracht und mit der Feile so weit geschliffen das der Peg wieder in die Löcher passt

  • Sind die Schiffe auf den Magneten jetzt noch drehbar ? Das Problem hatte ich nämlich auch immer ;)

    'There are no Atheists in Foxholes' isn't an argument against atheism, it's an argument against Foxholes.

    James Morrow

  • Ich kann die Schiffe noch auf ihrem Peg drehen, ja. Meist habe ich eher das Problem das sie gerade auf diesem Stehen, was aber auf dem Tisch selber weniger auffällt.
    Sollte ich nochmal Modelle magnetisieren mache ich Bilder. ;)